Fitness

In unserer heutigen vorwiegend sitzenden und einseitig belasteten Gesellschaft ist Fitness ein guter Ausgleich für das körperliche, geistige und emotionale Wohlbefinden. Regelmäßige körperliche Betätigung und anschließende Erholungsphasen bilden dabei eine Einheit. Ergänzend dazu ist es unerlässlich, eine gesunde, ausgewogene und Nähr-und ballaststoffreiche Ernährung zu pflegen. Fitness zeichnet sich auch dadurch aus, dass der Mensch in Balance, in seine Mitte, kommt.

 

Besonders in Zeiten von Stress, Burnout oder Depressionen ist es wichtig, die eigene Mitte zu finden. Aus diesem Grundgedanken sind die Healy Fitness-Programme entstanden. Diese schließen sowohl den Körper als auch den Geist mit ein: Wir sind der Überzeugung, dass erst durch die Einbeziehung beider eine ausgeglichene, nachhaltige und ganzheitliche psycho-physiologische Konstitution möglich ist.

 

Die Healy Fitness – Programme konzentrieren sich daher auf die ganzheitliche bioenergetische Unterstützung vier essenzieller Bereiche:

Muskel, Leistung, Gewicht und Entspannung.

Diese Zusammenstellung eignet sich damit für alle, die gerne Sport treiben und so bis in hohe Alter aktiv bleiben wollen.

 

Fitnessprogramme des Healy`s:

 

Gewicht – Bioenergetische Stimulierung der Ausleitungsorgane

Muskel – Bioenergetische Optimierung der Zellneubildung

Zirkulation – Bioenergetische Unterstützung der Stoffwechselversorgung

Leistung – Energetische Aktivierung der Lebensenergie

Kraft – Bioenergetische Aktivierung des Bewegungsapparates

Ausdauer – Bioenergetische Optimierung des Herz-Kreislauf-Systems

Regeneration – Bioenergetische Anregung der Vitalität

Tiefenentspannung – Bioenergetische Optimierung der Entspannungsphase

 

 

 

 

 

Hinweis: Healy ist ein Medizinprodukt zur Schmerzbehandlung bei chronischen Schmerzen, Fibromyalgie, Skelettschmerzen und Migräne sowie zur unterstützenden Behandlung bei psychischen Erkrankungen wie Depressionen, Angstzuständen und damit verbundenen Schlafstörungen. Alle anderen Anwendungen des Healy erkennt die Schulmedizin aufgrund fehlender Nachweise im Sinne der Schulmedizin nicht an.