Meine erste Kinderwunschmama berichtet über mich in ihrem neuen Buch TUN

Lass uns gemeinsam ein Licht in die Welt bringen!

Auszug aus Michaelas Buch TUN.....Doch bevor es so weit sein sollte, ein Kind in mir wachsen zu lassen, hatte ich mein erstes Fastenerlebnis, bei dem ich all meine Medikamente, die ich gegen Blasenent-zündungen angehäuft hatte, in einem Ritual im Wald vergrub und seither auch nie wieder welche brauchte.

Noch eine andere Methode hatte die Schwangerschaft auch beschleunigt. Was mich sehr faszinierte war die Methode von Claudia Schriefl, die ich bei einer Veranstaltung kennenlernte und die mir einen Gutschein für eine Fußanalyse schenkte. Hier erzählt Claudia diese tolle Technik und ich war auch einer der Gründe, warum sie sich auch auf unerfüllten Kinderwunsch spezialisierte, weil ich unmittelbar nach der Behand-lung schwanger wurde.

 

 

.......Nun war ich schwanger und wusste es nicht einmal! Der erste Schwangerschaftstest war negativ und ich hatte gerade Job gewechselt und dachte, dass eine ausbleibende Monatsblutung eher auf Aufregung und die neue berufliche Situation zurückzuführen wäre. Ich hatte nur einen einzigen Abend eigenartige Beschwerden, die am nächsten Tag wieder verschwunden waren und so kam es mir nach 3 Monaten dann doch et-was eigenartig vor. Der 2. Test bestätigte dann meine Vermutung, mein Kind war be-reits 7 cm groß und ich in der 13. Schwangerschaftswoche. Die Freude in meinem Umfeld war riesig, hatte doch niemand mehr damit gerechnet, dass sich unsere Fami-lie nochmals vergrößern würde.

 

 

 

Christine schreibt:

 ich bin auch mitten drinnen meinen Weg zu gehen, nachdem voriges Jahr mein Baby in der 16 SSW wieder zurück ins Licht gegangen ist... vor einiger Zeit ist mir Claudia Schriefl über den Weg gelaufen, die einen ganz ganz herzvollen Zugang zu diesem Thema hat und genau auf dieses Thema spezialisiert ist (Herzenswunsch & Kinderwunsch) und ich mag die Arbeit mit ihr total... sie bringt mich immer wieder ein Stück näher zu mir und ins Vertrauen ...

was ist denn das???? 

Die Stadt-Schamanin – in High-Heels

https://edithhaeusle.com/ war bei mir auf Besuch und berichtet in ihrem Blog

 

darf ich vorstellen … Claudia Schriefl … ein Mädl aus meiner Weiber Netzwerkerei … "Die Zechenspenglerin"

Fuss4

der Name „Zechenspenglerin“ klingt interessant und trifft es auf den Punkt … sie erkennt Muster, Ängste, Thematiken anhand der Füße … und bearbeitet diese anschließend … die Fußsohle der Spiegel des Körpers …

Fuss3

selber beschäftige ich mich schon fast 2 Jahrzehnte mit solchen Dingen … bin aber immer wieder fasziniert welche Art von Werkzeugen zur Entschlüsselung des Körpers dienlich sind … bzw. es trifft immer 100pro zu …

im Prinzip ist es sehr einfach … das wichtigste hier natürlich auch … die Art von Arbeit natürlich zu zulassen … doch die Wirkung ist einfach genial … denn es geht ja um die Lösung der Thematiken hinter den Gardinen …

Fuss6

wir kommen einfach nicht um das Thema herum … der Körper hat alles ob positiv, oder negativ gespeichert … dh. wenn man es in den Jahren auf energetischer Ebene löst … bedarf es ebenso um Lösung auf körperlicher Ebene … ansonsten fällt man immer und immer wieder in die gleichen Muster … und dies betrifft das komplette Leben eines Menschen …

immer und immer wieder grüßt das Murmeltier … und … wer will dies?

Viele Menschen jaaaaaaaaaaaa … weil sie diesen Ansatz nicht zulassen möchten, bzw. immer noch meinen es existiert nur die materielle Welt, also dies was sie sehen  … doch es gibt viel, viel mehr … und daher wird alles auf einer Art Festplatte gespeichert … diesmal ist es der Körper …

Fuss1

so … nun zurück zur Claudia … in unserem ersten Gespräch klärten wir die Thematik … um was geht es mir genau … und dann dazu … DIE Fußanalyse … sensationell … was man hier alles so aufdecken kann … bzw. man weiß es ja sowieso …

Fuss2

ja … Thematik nun bekannt … also dies was immer kehrend in meinem Leben auftaucht … und hier bedarf es ein loslassen des Körpers …

bei unserem nächsten Termin gab es das erste sozusagen „Knöpfe drücken“ … verschiedene Stellen an meinem Körper wurden sozusagen entlang gedrückt … Claudia entschied sich für das Erdelement … auch hier kommt die Elementenlehre zur Anwendung … jeder bekommt das passende – bei mir die Thematik Erde …

woar kloar!!!!!!

Also … sie begann mit der Körperreise … ufff … schon die ersten Punkte im Bereich meiner Füße schmerzten … dann kommt die Schmerzskala zur Anwendung … wenn 10 erreicht … wird dieser Punkt ausgelassen … und die Reise geht weiter … auch alles an etwaigen emotionalen Ausbrüchen kann in so einer Sitzung vorkommen … denn der Körper lässt in diesem Moment seinen Schmerz los … und … Ziel ist es die Schmerzen an diesen Punkten natürlich aufzulösen … wenn kein Schmerz mehr vorhanden … ist natürlich auch die Thematik dahinter weg … unser Körper erzählt in diesem Moment seine Geschichte … Auslöser solcher Punkthematiken können auch schon ganz kleine Dinge im Leben sein … aber natürlich auch größere … wie in meinem Falle …

Thematik der Gipsschale als Kind … lang, lang ist es her … doch der Körper hat gewisse Dinge dazu immer noch gespeichert … dh hier geht es um das Thema der Hüfte abwärts, also um die Basis – die ERDE … man versucht den Luftikus mit einer gewissen Stabilität=Erde zu versorgen …

Fuss8

In der Woche darauf hatte sich schon einiges verändert … dieses Mal entschied sich Claudia sich für das Wasserelement … die Körperreise begann wieder erneut … diesmal in wellenartigen Berührungen … auch hier gab es enorme Punkte … bei einem Punkt im Fußbereich war so viel Energie gespeichert … Claudia begann total zu zittern … und … es schmerzte enorm … weit über 10 … sie konnte den Punkt auch gar nicht mehr halten …

Fuss9

also es ist wirklich sensationell was ein Körper so gespeichert hat … und was wir mit uns sozusagen herumschleppen … und die meisten auch nie loslassen möchten … irgendwann kann der Körper die Last auch nicht mehr tragen … er beginnt Symptomatiken in Form von Krankheiten an uns zu senden … doch auch dann ertragen die meisten Menschen diese Last weiter …

leider …

fast jeder hat heutzutage schon ein Auto … und mit diesem fährt man jährlich mindestens einmal zum Service, oder eben auch zum Spengler, wenn es kaputt sein sollte …

also…

wieso gönnt man sich dies nicht für einen selber und geht sozusagen zur „Zechenspenglerin“ …

Fuss7

bin schon total gespannt wie es bei mir weitergeht … denn die Wirkung zieht sich natürlich über Wochen … freue mich schon auf die weiteren Veränderungen in meinem Leben …

und … Claudia kann ich euch wirklich nur ans Herz legen …